Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Mühlenbuschflage

Flur 4, Wandlung 1828

Im kurzen Grund soll ein sehr großer Dornenbusch gestanden haben, der Mühlenbusch genannt wurde *1. Die umgebende Fläche hieß entsprechend die Mühlenbuschflage, wobei „Flage“ von „Fläche“ oder „Fleck“ abgeleitet wurde. Der Namensbezug zu einer Mühle wirft jedoch Fragen auf, da es keine Belege gibt, dass hier einst eine Mühle stand. In erster Näherung ließe sich noch vermuten, dass dieses Flurstück damals einem der Lahder Müller gehört haben könnte.

*1  Friedrich Brinkmann: Was der Hermann Meyer über Lahde und die Flurnamen wusste.






Zurück zum Anfang