Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Aus der Interessengemeinschaft Heimatgeschichte

Die Interessengemeinschaft versteht sich als eine Gruppe Lahder Bürger, die ein gemeinsames Hobby vereint: „Die Aufarbeitung, Dokumentation und Wahrung geschichtlicher Themen rund um unsere Heimat.“ 

Bei den zwanglosen Treffen werden Informationen und Erinnerungen ausgetauscht, gemeinsame Projekte abgestimmt und in Angriff genommen. So hat sich eine offenen Plattform gebildet, auf der interessierte Mitmenschen heimatgeschichtliche Themen erforschen, diskutieren, zusammentragen und, sofern gewünscht, auch veröffentlichen können.


Als Lahde noch geteilt war

Jürgen Nahrwold
(Februar 2020)

Wenn wir uns in der Geschichte von Lahde etwa 750 Jahre zurückversetzen, befinden wir uns in der Zeit, als in Lahde, damals „Lothe“, noch das Dominikanerinnenkloster stand. Der Edelvogt Wedekind III. vom Berge stiftete dem Dominikanerorden seinerzeit umfangreiche Ländereien in Lahde, um dort ein Kloster zu gründen. Errichtet wurde das Kloster in unmittelbarer Nähe der Lahder Kirche auf dem heutigen Mönkegarten. Im Jahr 1265 wurde es […]

Die Kanzel der alten Lahder Kirche ist
450
Jahre alt
Jürgen Nahrwold
(Januar 2021)

Die Lahder Kirche kann heute auf eine mehr als 870 jährige Geschichte zurückblicken. Sie wird in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts entstanden sein. Ein genaues Datum lässt sich heute leider nicht mehr belegen. Ursprünglich war sie vermutlich eine grundherrschaftliche Eigenkirche (Kapelle) der Sächsischen Billunger oder der Herzöge von Sachsen. Die damaligen Adelsgeschlechter besaßen im Raum Lahde umfangreiche Ländereien und  […]

Das Dominikanerinnen Kloster Lahde

Jürgen Nahrwold
(März 2021)

Vermutlich werden heute nur noch wenige wissen, dass vor mehr als 750 Jahren in Lahde ein Kloster stand. Es war sogar das drittälteste Frauenkloster in Norddeutschland. Damit erfuhr Lahde, früher Lothe genannt, eine europaweite Beachtung. Sogar der damalige Papst schaute mit Wohlwollen und moralischem Beistand auf Lahde. Heute erinnert neben der Klostermühle nur der Flurname „Mönkegarten“ sowie der Straßenname „Am Mönkegarten“ an die […]


Wie es früher einmal war

Jürgen Nahrwold
(Juli 2022)

„Früher war das Leben viel härter, aber auch geselliger und schöner!“  Ein oft gehörter Satz unserer Eltern und Großeltern. Aber wie war es tatsächlich so vor ca. 150 Jahren. Wie sah der Arbeitsalltag hier in unserer Heimat vor der Industrialisierung aus? Vor vielen Jahren hatte Wilhelm Nahrwold aus Ilserheide sein Wissen über jene Zeit zu Papier gebracht. So entstand eine aufschlussreiche und lebendige Darstellung des einstigen Lebens mit den wesentlichen Arbeiten, wie sie um 1900 im Laufe eines Jahres anfielen.[…]






Zurück zum Anfang